MedionMobile / ALDITalk Stick und Mac OSX

Gestern abend habe ich mich mal auf ganz, ganz, ganz fremdes Terrain gewagt. Bernd ist seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines MedionMobile Sticks und schon länger stolzer Besitzer eines MacBooks mit OSX. Die Aufgabe, das zum Laufen zu bringen haben Heike und Bernd vor ein paar Tagen gut gemeistert. Allerdings hat es genau einmal (bis zum Zuklappen den MacBooks) funktioniert. Danach nicht mehr. Entweder wurde der Stick oder die SIM-Karte nicht erkannt. Aber die Lösung ist – wie so oft – am Ende wieder ganz einfach:

Ähnlich wie bei Windows Vista/7 muss man auch bei Mac OSX das Benutzerpasswort eingeben, wenn man Programme mit erhöhten Rechten ausführen will. Das nur zum Hintergrund. Wenn man nun den Stick einsteckt, einen kleinen Moment wartet, und dann den Verbindungsmanager startet, so fordert der das Kennwort des Benutzers an. Um seine Rechte zu elevieren und Treiberdateien zu laden (denke ich mal). Soweit, so gut. Wenn man nun den Stick aussteckt OHNE den Verbindungsmanager zu schließen oder das MacBook in den Ruhezustand/Schlafmodus schickt, so werden die Treiber entladen, der Stick deaktiviert und wahrscheinlich auch die damit zusammenhängenden erhöhten Rechte verworfen. Steckt man nun den Stick wieder an, so wird dieser oder die Sim-Karte nicht gefunden, weil der Verbindungsmanager noch läuft, dieser die Rechte aber nur bei seinem Start eleviert hätte und daher die Rechte nicht erhöht werden. Ein Zugriff auf den Stick ist dann halt nicht möglich. Klingt alles ein wenig verworren, aber der folgende (reproduzierbare) Ablauf funktioniert völlig ohne Probleme:

  • Stick einstecken
  • warten bis sich das Datenträgerfenster öffnet – dieses schließen
  • Verbindungsmanager starten
  • Benutzerkennwort eingeben
  • Verbinden, Surfen und wenn fertig, Verbindung trennen
  • Verbindungsmanager schließen – wichtig!
  • einen kleinen Moment warten
  • Stick austecken…

Das gleiche Prozedere sollte man auch anwenden, wenn man den Stick zwecks Ruhezustand/Schlafmodus entfernen möchte… Wenn mir jetzt noch einer erklärt, wie man über den AldiStick auf ein T-Online Emailkonto zugreifen kann (pop.t-online.de, popmail.t-onlline.de, smtp.t-online.de, smtpmail.t-online.de gehen irgendwie nicht), dann könnten wir die “Aktion AldiStick” als abgeschlossen betrachten…