Schlagwörter: verkehr Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • mc 15:13 am 7. May 2017 permalink | Antwort
    Tags: , , garmin, , , , openstreetmap, osm, verkehr, wandereitkarte, , wrk   

    „Nop’s Wanderreitkarte“ auf dem Garmin Edge 520 

    Oder auch: WRK MapCutterScript

    Was ist denn das schon wieder? Da muss ich ein wenig weiter ausholen – was ja sonst überhaupt nicht meine Art ist 😉 Wie Du ja hoffentlich schon mitbekommen hast, starte ich Mitte Juli mit Zipo bei der Bike Transalp und werde mich mit tausend(en) anderen Bikern 540km mit guten 18.000 Höhenmetern durch die Alpen sporteln/quälen. Unsere Leidensgeschichte werden wir von unterwegs auf TA17.DE dokumentieren. Um das Training im Vorfeld optimal kontrollieren und steuern zu können, habe ich mir vom Christkind (ja, ich arbeite schon länger an diesem Artikel) ein Garmin Edge 520 gewünscht. Und was soll ich sagen – dieses hat auch seinen Weg unter den Weihnachtsbaum gefunden.

    Der GPS-Tacho (ich nenne ihn jetzt mal so) hat ab Werk eine sehr grob aufgelöste Garmin Basiskarte installiert. Diese reicht vom Prinzip aus, um zu erkennen, ob man in Holland oder Schweden ist – für viel mehr taugt diese aber nicht. Aber zum Glück gibt es ja OpenStreetMap! Man findet im Netz einige Anleitungen, wie man sich eine OSM-Karte mit <80MB selbst zusammenschneiden und diese dann auf den Tacho übertragen kann. Hier z.B. in deutsch oder hier auf englisch.

    Aber – und jetzt kommt endlich „das Aber“ – ich will für die Kartendarstellung keinen der bei openstreetmap.nl angebotenen OSM-Darstellungen nutzen, sondern ich hätte gerne die Darstellung meiner geliebten Wanderreitkarte. Damit fahre ich nun seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit meinem Garmin Vista HCX durch Eifel und Alpen und kann sagen, dass es für mich nichts Besseres gibt. Die Farbgebung ist genial, alle Wegtypen lassen sich eindeutig erkennen und Höhenlinien hat sie auch! Das Bild rechts zeigt ganz gut, was ich meine.


    Wenn Du mit den Kartenstilen von openstreetmap.nl zufrieden bist, dann musst Du nicht weiterlesen. Und auch nicht, wenn Du aus der Suche nach einer routingfähigen Karte bist. Es würde mich aber natürlich freuen, wenn Du es trotzdem tun würdest 😉 


    (mehr …)

     
  • mc 21:03 am 23. January 2015 permalink | Antwort
    Tags: , , smart, verkehr   

    Smart: Fahrradträger-Numpsies mit Deckel! 

    Nun habe ich einen neuen Smart und auch einen neuen Fahrradträger. Der Fahrradträger ist nix anderes als der Grundträger mit Fahrradhalter. Warum ich das explizit erwähne? Damit Google beide Begriffe in den Index aufnimmt und so möglicherweise mehr Smart-Fahrer mit dem gleichen Problem hier landen! Problem? Ja, Problem! Der Grundträger wird an vier Punkten befestigt. Zwei davon sind spezielle Spezial-Numpsies, die in die Abschleppösen geschraubt und dann mit M8er Inbus-Schrauben (25mm lang )mit dem Träger verbunden werden. Soweit, so langweilig. Das Problem ist nun, dass eben diese Adapter für die Abschleppösen dunkelgrau sind und an meinem Smart – wenn der Fahrradträger nicht montiert ist – kacke aussehen. Irgendjemand meinte im Smart-Forum sogar, die komplette Rückansicht sei verschandelt. Und nun kommt meine geniale Erfindung ins Spiel: im Baumarkt gibt es Rohrstopfen, um z.B. offene Stuhlbeine zu verschließen! Richtig, das sind die Dinger, die man am Klapp-Campingtisch immer verliert. Der Viererpack kostet 1.49€ – und löst das Problem. Die 25mm Version passt perfekt auf den Abschleppösen-Adapter:

    IMG_1297

    Andrea, für Deine graue Stoßstange habe ich welche in schwarz besorgt 😉

     
  • mc 12:37 am 4. August 2012 permalink | Antwort
    Tags: , verkehr   

    smart fortwo: DIY Fahrradträgerumbau 

    Ich habe bekannterweise schon länger einen smart fortwo und auch schon fast eben so lange einen Fahrradträger dazu. Andrea hat zwar auch schon seit einigen Jahren einen Smart, aber erst seit kurzem (nämlich seit sie ihre Begeisterung für Mountainbikes entdeckt hat) einen Fahrradträger. Nun hängen die Bikes auf den Standardträgern immer so fies gesetzeskonform weit oben, so dass die Lampen und das Nummernschild nicht verdeckt wird. Deutschland will es halt so. Das bringt aber auch ein paar Probleme mit sich: es sieht scheiße aus, man kann damit nicht in die Tiefgarage von Stollfuß Medien fahren und es sieht scheiße aus. Um nur drei zu nennen! Ich hab meinen Träger damals bei ebay ersteigert und habe das Glück gehabt, dass der Vorbesitzer handwerklich begabt war und den Träger umgebaut hat. Und genau das sollte ich heute auch bei Andreas Träger tun. Der horizontale Fahrradträger sollte ein gutes Stück runter. Eigentlich ist das ganz einfach und für jeden leicht nachbaubar. Die Maße: die zwei 10mm Bohrungen neu bohren – 55mm weiter außen. Das Loch auf der Rückseite auf 20mm weiten, damit der Schraubenkopf durchpasst. Am Grundträger die Splinte entfernen und ca. 21cm von unten jeweils rechts und links ein 10mm Loch Bohren. Dann das ganze verschrauben und fertig ist die Laube! [Ein vielleicht nicht ganz unwichtiger Hinweis: möglicherweise erlischt durch den beschriebenen Umbau die Betriebserlaubnis. Wobei nicht klar ist, ob der smart Heckträger „Ladung“ ist (welche überhaupt keine ABE braucht) oder ein Fahrzeugteil nach $22 StVZO…]

     
    • Mario Mathejczyk 19:34 am 20. Februar 2015 permalink

      Ich plane ja gerade, mein Cabrio (451, 2012er Modell) mit dem alten Radträger des 450 zu modifizieren. Mal sehen, was das gibt!

    • mc 19:41 am 20. Februar 2015 permalink

      Klingt nach einem interessanten Projekt. Ich hatte auch drüber nachgedacht, hab mir dann aber doch einen Gebrauchten für der 451 gekauft…

    • Mario Mathejczyk 13:35 am 28. März 2015 permalink

      So, das Projekt ist erfolgreich abgeschlossen! Bei Interesse kann ich ja mal ein paar Bilder auf meinen Blog hochladen und hier den Link posten. War auf jeden Fall total easy!

    • mc 18:19 am 28. März 2015 permalink

      Hallo Mario, da bin ich gespannt! Ich hab auch noch einen „alten“ rumliegen und meinen neuen habe ich noch nicht montiert. Wie hast Du die „Befestigung oben“ gelöst?

    • Mario Mathejczyk 18:42 am 28. März 2015 permalink

      Die Befestigung oben besteht eigentlich nur aus einem Spanngurt, der durch die Heckklappe nach innen geführt wird. Im Innenraum befinden sich zwei Nuppel, die den Teppich hinten festklemmen. Darunter ist ein M8 Gewinde verborgen 😉 Einen der Nupsel rausgeklipst, und eine Zurröse (oder wahlweise eine Ringschraube) mit M8 reingeschraubt, Spanngurt dran und leicht nach vor gespannt, fertig. Ich denke, dass das hält. Ansonsten würde ich versuchen, an die beiden Schrauben von der Heckklappe (beim Cabrio unter dem Staufach der Seitenholme) eine feste VA-Blechverbindung zu realisieren. Gefahren bin ich wetterbedingt noch nicht.

    • Luciano 20:35 am 1. Mai 2015 permalink

      Super Idee ! Das Ganze muss dann wohl Nummernschild und Beleuchtung bekommen ?! Konntet ihr das einfach in einer Werkstatt machen lassen oder gibt es da Zulassungsschwierigkeiten seitens TÜV ? – Danke für ein Feefback zu diesem Thema.

    • mc 14:46 am 3. Mai 2015 permalink

      Luciano, ich bin mit dem umgebauten Träger auf meinem Smart 450 ohne zweites Nummernschild und ohne zusätzliche Beleuchtung ein paar Jahre rumgefahren und bin weder jemals kontrolliert noch deswegen angehalten worden. Meine Kollegin (deren Träger hatte ich auch umgebaut) hatte ebenfalls keinerlei Probleme. Allerdings bin ich rückblickend froh, dass es da nie zu Konfrontationen oder einem Unfall gekommen ist. Auf meinem Smart 451 habe ich jetzt inzwischen einen Original-Träger montiert, den ich mit ein paar Teilen vom alten Träger optimiert habe. So sind z.B. die „Haltekrallen“ am neuen Träger eine echte Unverschämtheit. Die Dinger sind von irgendeinem Designstudenten in der Mittagspause entworfen worden! Schrecklich! Mario hat auf seiner Facebook-Seite ein paar Fotos vom „alten Träger am neuen Smart“ – das Ding hängt dort (in Originalposition) ebenfalls so hoch, dass es wohl keine extra Beleuchtung/ Nummernschild braucht: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=845202282187637&set=a.353819807992556.77950.100000936200226&type=1&theater

      Aber das würde ich im Zweifelsfalle noch mit dem TÜV klären 😉

    • Mario Mathejczyk 20:32 am 3. Mai 2015 permalink

      Natürlich sind ein weiteres Kennzeichen sowie Zusatzbeleuchtung Pflicht, sobald die Originale verdeckt sind. Fertig sieht es dann so aus: http://on.fb.me/1GISJqF

    • mc 21:02 am 3. Mai 2015 permalink

      Wow! Super geworden!!

    • ThomasS 16:55 am 4. März 2017 permalink

      Servus! Knapp ein Jahr nach euren Eintragungen finde ich tatsächlich keine weiteren, die erahnen lassen, dass der Heckträger von 450 auf 451 umgebastelt werden könnte. Könnt ihr mich bitte an euren Erfahrungen teilhaben lassen bzw. mir Tipps geben, wie ich meinen umtüdeln könnte? „Erschwerend“ kommt bei mir hinzu, dass ich von einem 450 Coupé auf ein 451 Cabrio wechsle … „tiefergelegt“ ist er aber schon – und ja, OHNE zusätzliche Beleuchtung aber auch OHNE bisher angehalten worden zu sein 😉

      Besten Dank vorab!

    • mc 08:14 am 6. März 2017 permalink

      Hallo Thomas, ich habe den Umbau 450->451 seinerzeit nicht durchgeführt, sondern mir einen gebrauchten Original-Träger für den 451 gekauft. Versuch mal Kontakt mit Mario (Google+ Profil im ersten Kommentar) aufzunehmen. Er hat es erfolgreich hinbekommen.

    • Mario 18:06 am 6. März 2017 permalink

      Hallo Thomas, ich nutze den Radträger noch immer an meinem 451er Cabrio 😉

      Facebook habe ich inzwischen abgeschafft, aber über Google+ kannst Du mich erreichen.

  • mc 11:02 am 27. February 2012 permalink | Antwort
    Tags: , , verkehr   

    Tankstellenboykott am 01.03. – ist das euer Ernst? 

    Liebe Leute, Weltverbesserer, Dagegen!-Schreier, Supermarktkassenspurwechsler!
    Meint Ihr ernsthaft, es interessiert irgend jemanden, ob Ihr am 01.03. tankt? Oder am 02.03.? Oder am 03.03.? Oder dass Ihr es am 01.03. eben nicht getan haben werdet? Habt Ihr Euch vielleicht schon mal überlegt, dass es nicht der Vorgang des Tankens ist, der Sprit verbraucht, sondern das Autofahren? Und dass der Sprit, den Ihr am 01.03. nicht in Euren Tank schüttet, spätestens ein paar Tage später dort hineinlaufen wird? Vielleicht zu noch höheren Preisen?
    Ihr solltet also lieber nicht großspurig angekündigt am 01.03. nicht tanken, sondern am 01.03. nicht Autofahren. Vielleicht mal die 500m zum Zigaretten holen mit dem Fahrrad fahren! Das wäre der richtige Weg zum Weltverbessern. Aber wahrscheinlich ist es Euch dafür Anfang März noch zu kalt, oder es regnet, oder das Fahrrad steht ganz hinten in der Garage…

     
    • Fiffi McFly 16:40 am 2. März 2012 permalink

      Verdammt, ich hab den Boykott indirekt unterstützt…mein Tank war noch voll genug 😉

      Ganz ehrlich: So ein Boykott würde nur was bringen, wenn man 4-6 Wochen gar nicht Auto fahren würde. Aber wer kann schon so lange auf das „liebste Kind“ verzichten. So ist der Bürger halt: Meckert und pöbelt vor sich hin, nur wenn man was ändern soll fühlt er sich in seiner Freiheit eingeschränkt oder schickt andere vor – wozu auch selbst den Arsch hochkriegen, der Sessel ist ja soviel bequemer.

      Allgemein ist das oben beschriebene Konzept nicht zuende gedacht. Erinner sich noch jemand an die Demos gegen den Irak-Krieg? Da wurde auch groß geschrien „Boykottiert Amerika“ und wohin ist man dann zum Mittagstisch gerannt? Nach McDonalds und Burger King, soviel zum Thema.

      Ich persönlich bin der Auffassung, dass die Zeiten der großen Bürgerrevolution vorbei sind – größtenteils wohl aus Faulheit, weil man dazu ja den Rasen betreten müsste…

    • mc 16:49 am 2. März 2012 permalink

      Danke für Deinen Kommentar! Weise gesprochen! 😉
      Grüße, Martin

  • mc 20:12 am 18. January 2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , verkehr   

    XBEE 2.5: point-to-point Verbindung 

    Für mein aktuelles Bastelprojekt „Kurbelino“ (Leistungsdatenerfasssung am Rennrad mit Echtzeitdarstellung auf dem PC) brauchte ich eine Funkverbindung, um serielle Daten von den Sensoren am Rad an meinen PC zu übertragen. Aktuell verwende ich dazu eine selbst gelötete Kabelverbindung; aber das ist nervig. Die Reichweite der Funkverbindung spielt eher eine untergeordnete Rolle, da das Fahrrad auf meiner Antares und der Rechner nur einen Meter weit weg und in Sichtweite steht. Also entschied ich mich für die günstigen Digi XBEE Module in der Version 2.5. Dazu bestellte ich noch einen Arduino FIO (weil der direkt einen Sockel für das XBEE Modul hat) und ein XBEE Explorer Board um die Daten am Rechner empfangen zu können. Ich war mal wieder erstaunt, wie schnell Watterott liefert – Sonntag vormittag um 11:00 bestellt und am Dienstag um 07:00 schon in der Packstation! Also, den Laden kann man nur empfehlen!
    (mehr …)

     
  • mc 06:12 am 6. April 2010 permalink | Antwort
    Tags: verkehr, ,   

    M8INs Viper 

    Nachdem ja schon mein Smart dran glauben musste und mit M8IN.DE Aufklebern beklebt wurde, hat’s nun – pünklich zu Rund um Köln – auch meine Viper erwischt. Nein, nein – nicht meine Dodge Viper, sondern meine Radon Viper!

    M8INs Viper vor der Südbrücke
    (mehr …)

     
  • mc 14:02 am 14. March 2010 permalink | Antwort
    Tags: , verkehr,   

    M8INs Smart… 

    …ist wieder heile, sauber und gesaugt und endlich mit M8IN.DE Aufklebern beklebt! Juchu! Es wäre nett, wenn ihr hier mal einen Kommentar reinschreiben würdet, wenn ihr aufgrund der Smartaufkleber auf M8IN.DE gelandet seid…
    der Smart

     
  • mc 11:12 am 11. March 2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , verkehr   

    Umweltplakette – ich hab’s getan! 

    Heute morgen habe ich wieder einmal ein kleines Stück Individualität verloren und mich dem Mainstream angeglichen. Während ich auf den Schornsteinfeger und die damit einhergehende alljährliche Abgaswegeprüfung wartete, fiel mir meine auf dem Amaturenbrett rumliegende Umweltplakette ins Auge. Bisher habe ich mich mit Erfolg gegen diesen Schwachsinn gewert – heute morgen aber konnte ich nicht anders: ich habe sie auf die Scheibe geklebt! Ich weiß nicht, ob das noch Punkrock ist…

     
  • mc 07:37 am 5. March 2010 permalink | Antwort
    Tags: , , verkehr   

    Wir haben wieder Salz! 

    Näää, watt is datt schön! Die Straßenmeistereien sehen den kommenden Schneefällen positiv entgegen! Denn: wir haben wieder Salz! Auch schön: Wenn man mit seinem Smart von einem offensichtlich viel schnelleren und ebenso offensichtlich viel besseren Autofahrer im Stadtverkehr angehupt wird (und damit meine ich nicht „HuupHuup“ sondern „Huuuuuuuup!!!! Huuuuuuuuuuuuuuuup!!!!! Huuuuup!!!!“) dann reicht es offensichtlich, kurz vor der nächsten Ampel den Gurt zu lösen und mit Blick nach hinten in den mittleren Rückspiegel zu brüllen „Ich haue Dich auf die Schnauze!!!“. Den mich Anhupenden hat darüber heute morgen der Mut verlassen… 😉

     
  • mc 18:02 am 20. December 2009 permalink | Antwort
    Tags: , , , verkehr,   

    3 Stunden zwanzig… 

    dauerte meine… gestrige Reise mit der Bahn von Euskirchen (Haustüre) nach Bonn Mehlem (Haustüre). In Meckenheim wurden wir aus dem Zug befohlen, weil dieser aufgrund zugefrorener Türmechanik nicht weiterfahren konnte. Nach einer Stunde im Schneegestöber (bei minus 10 Grad!!!) ging’s dann mit dem nächsten, nicht ausgefallenen Zug, weiter. Echt Scheiße…

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen